Cerca
Filtra risultati
Standard
Video
Galleria
SUGGERISCI VIDEO

Lillja muht Guten Tag

Heute stellen wir euch die dreijährige Lillja vor. Sie ist die erste Kuh, die vor Drehbeginn erst in die Maske wollte, dann empört gemerkt hat, dass Butenland so etwas gar nicht zur Verfügung stellt, und sich deshalb noch vor laufender Kamera die Haare frisieren muss. Aber natürliche Schönheit macht das Gesamtpaket eben immer nur zu 80 % aus, am Rest müssen auch hinreißende Persönlichkeiten wie unsere Lillja selbst Klaue bzw. Zunge anlegen.

Am Anfang ihres Lebens hatte unsere Hofschönheit leider noch ganz andere Probleme. Sie wurde viel zu früh zwangsbesamt, deshalb war ihr Becken zu schmal für ihr Kalb. Also wurde ihr erst die Zerfix zerschnitten, als das nicht reichte, musste sie einen kompletten Kaiserschnitt über sich ergehen lassen, den ihr Kind nicht überlebt hat. Nach der Tortur blutete sie stark aus Anus und Vagina und war eigentlich schon fest für die Schlachttiermast vorgesehen.

Zum Glück setzte sich eine beherzte Tierschützerin für die Süße ein, so dass sie im Februar dieses Jahres nach Butenland umsiedeln durfte. Wir würden lügen, wenn wir schreiben würden, dass Lillja sich perfekt in die Herde integriert hat. Sie sucht zwar hin und wieder Kontakt zu Anton, aber trotzdem bemerken wir öfter, dass sie alleine auf der Weide liegt.

Das ist aber kein Problem, denn sie ist nicht das erste Rind, das auf Butenland als Einzelgänger das Leben bestreitet. Im Gegenteil ist die Hofphilosophie ganz bewusst so ausgelegt, dass die unterschiedlichen Charaktere nach ihrer Fasson glücklich werden können. Egal, ob Kuschler oder kontaktscheu, Partyanimal oder introvertiert.

Lillja läuft schon lange nicht mehr von Eindrücken überfordert auf den Hof zurück und geniesst ihr Leben in der Freiheit, das ist das einzig Wichtige. Richtige Probleme gibt es für sie eigentlich nur noch, wenn Mensch mit einer Kamera anrückt, obwohl man gerade aus dem Mittagschlaf kommt und deshalb noch gar nicht die Haare schön hat. Und solche Bagatellen sollen auch zukünftig die größten Unmutsspitzen in ihrem artgerechten und selbstbestimmten Leben bilden und irgendwann hoffentlich völlig die holprigen ersten Erdenjahre vergessen machen. Willkommen in der Herde, Lillja, egal ob zentral oder im eher weitläufigen Bereich.

Hof Butenland ist ein Lebenshof für sogenannte Nutztiere, aber auch Haustiere, die vor der Schlachtung, dem Hungertod oder aus schlimmer Vernachlässigung gerettet werden konnten. Die Tiere, die hier leben, brauchen keinen Nutzen mehr zu erfüllen, sondern können das tun, wofür sie auf der Welt sind: leben.

Hof Butenland is a farmed animal sanctuary. We rescue and provide lifelong care for animals that have been saved from slaughter, neglect, exploitation and abuse. Hof Butenland is their lifetime home now.

Altri video suggeriti

LEAVE YOUR COMMENT

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *

Disclaimer

In relazione alla tematica trattata dal sito, molti contenuti presenti potrebbero contenere immagini forti o scene cruente che potrebbero turbare la sensibilità in soggetti emotivi. Per maggiori informazioni leggi il Disclaimer completo.
In relation to the topic treated by the site, many content present may contain strong images or cruent scenes that could disturb the sensitivity in emotional people. For more information read the complete disclaimer.