Cerca
Filtra risultati
Standard
Video
Galleria
SUGGERISCI VIDEO

Tagelang alleingelassen und dann getötet

Versteckte Kameras dokumentieren das Schicksal einer Kuh in der Milchindustrie: Zu schwach um aufzustehen, zu krank, um weiter für die Milchproduktion genutzt zu werden, muss sie sterben. Sie wird außerhalb des Stalls ihrem Schicksal überlassen, bis nach Tagen ein Tierarzt kommt. Nicht um sie zu behandeln, sondern um sie zu töten. Denn eine Behandlung würde Geld kosten, mehr Geld, als ihre Milch einbringt.

Jedes Jahr werden in der deutschen Milchindustrie weit mehr als eine Million Kühe „aussortiert“. Lässt ihre „Milchleistung“ nach – werden sie getötet. Wäre eine medizinische Behandlung zu teuer – werden sie getötet. Können sie kein Kind mehr bekommen – werden sie getötet. Können sie nicht mehr alleine in den Melkstand laufen – werden sie getötet.

Dieses System Milch produziert Opfer am laufenden Band: kranke Kühe, verzweifelte Landwirt*innen sowie Umwelt- und Klimaschäden. Setzt euch mit uns für ein Ende der Tierproduktion ein. Schaut nach, ob es in eurer Gegend einen ARIWA Ortsgruppe gibt, oder kommt zu unseren noch verbleibenden Demonstrationen „Schlachthäuser schließen“!

Alle Infos gibt`s hier: www.ariwa.org/
_______
Du möchtest uns helfen, dass noch mehr Menschen unsere Videos sehen? Dann:
1. Abonniere unseren Kanal und like und kommentiere unsere Videos.
2. Teile unsere Videos auf Social Media und folge uns auch auf Instagram (www.instagram.com/ariwa_animalrightswatch, Facebook (www.facebook.com/animalrightswatch) und twitter (twitter.com/ariwa_eV).

Vielen Dank!

#Milch #Kühe #Bauernhof

Altri video suggeriti

LEAVE YOUR COMMENT

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *